Wir übernehmen für Sie die Entwicklung von Baugruppen, Zubehör und kompletter In-Vitro-Diagnostik (IVD) von der Idee bis zur Serienreife. Dabei erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Weg, um aus Ihrer Idee ein Patent oder aus Ihrer Technologie ein Produkt werden zu lassen. Kommen Sie auf uns zu. Wir finden einen Weg um Ihre Idee zum Anwender zu bringen.

Qualität für IVDs gemäß ISO 13485

Unsere Entwicklungsabteilung deckt durch ein breites Kompetenzspektrum die für Ihre Projekte benötigten Expertisen ab. Damit können wir durch schnelle Kommunikation unter den Abteilungen und Experten eine effiziente Abwicklung der uns anvertrauten Problemstellungen garantieren. Alle Entwicklungsprozesse werden bei uns gemäß DIN EN ISO 13485 umgesetzt. Dies beinhaltet bei allen Entwicklungstätigkeiten eine begleitende Risikoanalyse und -bewertung gemäß DIN EN ISO 14971.

Kompetenzen für die Entwicklung von IVDs

Unser Team entwickelt für Sie Produkte der Medizintechnik und miniaturisierter Sensorik. Dabei beachten wir stets die Vorgaben für funktionale Sicherheit für medizinische Geräte. Unsere Erfahrung reicht vom Spritzguss aus verschiedensten Kunststoffen über Gehäuse aus Blech bis zur Integration von modernen kapazitiven Eingabesystemen. Des Weiteren können wir für Sie eine Belastungsanalyse der kritischen Elemente, z.B. Stützstrukturen, simulieren.

  • Entwicklung miniaturisierter Sensork-Module
  • Entwicklung der Auslesen-Einheit inkl. Firmware-Entwicklung gemäß IEC 62304
  • Produktdesign
  • Optimierung mobiler Energieversorgung
  • Einsatz innovativer Sensorik für die Analyse von Flüssigkeiten und Stoffen
  • Technisches Zeichnen und Fertigen (CAD/ CAM)
  • Prototypenbau
  • Entwicklung antibakterieller Oberflächen
  • Entwicklungsbegleitende Reinigungsvalidierung
  • Entwicklung von Reaktoren für biologische Testungen
  • Werkstoffauswahl unter Berücksichtigung der biologischen Sicherheit nach ISO 10993

 

Entwicklung eines IVD für Point-of-Care Testing (POCT)

Beispielanwendungen

  • Medikamentenapplikation, z.B. Zufuhr von Insulin
  • Injektoren mit integrierter Sensorik zur Messung des Füllstands und Umgebungsparametern
  • In-Vitro-Diagnostik mit integrierter optischer Sensorik

Beispielanwendungen am Point of Care (POCT)

Der Markt für Point-of-Care-Tests kann weitgehend in Glukose-Monitoring, Blutanalyse und Elektrolyse, Schwangerschaftsdetektion und Fertilität, kardiale Marker, Drogen- und Alkoholtests, Detektion von Infektionskrankheiten, Cholesterin, Hämoglobin / Hämostase, Urin-Analyse und Tumormarker unterteilt werden. senetics unterstützt Sie bei der Entwicklung von Geräten für Point-of-care-Testing.

  • Design und Entwicklung von Handheld-Geräten zur Analyse
  • Mobile Blutanalyse
  • Design und Entwicklung von Benchtop-Geräten
  • Konstruktion von Disposables