Wir übernehmen für Sie die Entwicklung Ihrer Medizinprodukte und deren Baugruppen und Zubehör von der Idee bis zur Serienreife. Dabei erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Weg, um aus Ihrer Idee ein Patent oder aus Ihrer Technologie ein serienreifes Medizinprodukt werden zu lassen. Kommen Sie auf uns zu. Wir finden einen Weg um Ihre Idee zum Anwender zu bringen.

Unsere Expertise liegt in der Entwicklung von Produkten in folgenden Bereichen:

  • Elektromedizin, z.B. HF-Chirurgie
  • Therapiegeräte, z.B. Nervenstimulation
  • Medikamentenapplikation, z.B. Zufuhr von Insulin, Dispenser
  • Prothetik & Implantate, z.B. Implantierbare Sensoren
  • Wearables & intelligente Sensorik, z.B. Hydrationssensorik

Qualität für Ihr Medizinprodukt gemäß ISO 13485

Unsere Entwicklungsabteilung deckt durch ein breites Kompetenzspektrum die für Ihre Projekte benötigten Expertisen ab. Damit können wir durch schnelle Kommunikation unter den Abteilungen und Experten eine effiziente Abwicklung der uns anvertrauten Problemstellungen garantieren. Alle Entwicklungsprozesse werden bei uns gemäß DIN EN ISO 13485 umgesetzt. Dies beinhaltet bei allen Entwicklungstätigkeiten eine begleitende Risikoanalyse und -bewertung gemäß DIN EN ISO 14971.

Die moderne Medizintechnik ist ohne Software-Entwicklung nicht mehr vorstellbar. Das gilt sowohl für die Software unmittelbar in den medizintechnischen Geräten als auch für Software, die als Anwendung von außerhalb auf die Geräte zugreift. In beiden Fällen können Sie sich auf eine normenkonforme Dokumentation gemäß DIN EN ISO 62304 verlassen.

senetics entwickelt Medizinprodukte der Klassen I, IIa, IIb und III gemäß 93/42/EWG (MDR).

Entwicklungskompetenzen für Medizinprodukte

Unser Team entwickelt für Sie die gesamte Elektronik, Gehäuse und Software für zahlreiche Medizinprodukte. Dabei beachten wir stets die Vorgaben für funktionale Sicherheit für Medizinprodukte. Unser Entwicklungsteam ist spezialisiert auf die Entwicklung von Therapie- und Diagnose-Systemen.

Folgende Kompetenzen kommen hierbei für eine erfolgreiche Produktentwicklung zum Einsatz:

  • Steuerelektronik und Regelungstechnik
  • Auswahl einer passenden Energieversorgung gemäß EN 60601-1
  • Entwurf der mechatronischen Baugruppen
  • Werkstoffauswahl unter Berücksichtigung der Anforderungen für Medizinprodukte
  • Konzeption der Bedienoberfläche optimiert gemäß ISO 62366
  • Technisches Zeichnen und fertigen (CAD/ CAM)
  • Entwicklungsbegleitende Testungen
  • Prototypenbau
  • Fertigung von Medizinprodukten in Serie

Entwicklung eines Blutdruckmeßgeräts; ein Medizinprodukt der Klasse Im

Beispiele für Medizinprodukte

  • Steuerelektronik für Pflegebetten
  • Tragbares Medizinprodukt zur Vitalparametermessung, z.B. Blutdruckmessgerät, Pulsoximeter
  • Elektronik für elektrische Rollstühle
  • Mobiles EKG
  • Defibrillator
  • Beatmungsgerät
  • Mobile Reinigungsgeräte
  • Absaugung für Endoskope

Beispielanwendung: Tragbare Sensorik und Telemedizin

Telemedizin überbrückt die Distanz zwischen Arzt und Patient. Durch intelligente Sensoren am Körper können Biovitalparameter dauerhaft wichtige Informationen für den Arzt liefern. Dabei helfen implantierte Sensoren und Stents wichtige Körper- und Blutwerte zu sammeln und die Genesungsprozesse zu überwachen.

Die Telemedizin ist ein Teilbereich der Telematik im Gesundheitswesen und bezeichnet Diagnostik und Therapie unter Überbrückung einer räumlichen oder auch zeitlichen Distanz zwischen Arzt und Patienten mittels Telekommunikation. Sie bietet vielversprechende Möglichkeiten rund um das Spektrum der modernen Versorgungsformen und umfasst mittlerweile nahezu alle medizinischen Fachgebiete.

Beispiele der Medizintechnik: Telemedizin und tragbare Sensorik (Wearables)
Beispiele der Medizintechnik: Telemedizin und tragbare Sensorik (Wearables)

 

Referenzprojekte

Erfolgreiche Projekte zeichnen sich nicht nur durch exaktes methodisches Vorgehen und umfassende Expertise aus, sondern auch durch die Herbeiführung eines für das Projekt positiven politischen Umfelds bei den Entscheidern sowie bei den Mitgliedern des Projektteams aus. Unsere Kunden haben uns sehr oft bestätigt, dass senetics die Wünsche unserer Kunden sowie die Anforderungen von Stakeholdern mit einbezogen hat. Dies führte stets zu einem Erfolg des gesamten Vorhabens. Folgende Projekte in der Entwicklung von Medizinprodukten konnte senetics bereits erfolgreich abschließen.

  • Konzeption eines Atemfluss-Regulationsgerät zur Unterstützung der Atemfunktion von chronisch Kranken
  • Konzeption eines LED-Leuchtlupensystems für sehbehinderte Menschen
  • Entwicklung und Beratung zu einem telemedizinischen Assistenzsystem für die Medikamentendosierung
  • Entwicklung eines Systems zur Fixierung von Körperteilen für therapeutische Bestrahlung
  • Machbarkeitsuntersuchung innovativer Fahrsysteme für mobile Geräte in der Klinik
  • Entwicklung eines innovativen Steuergeräts für Endoskope in der Gastrologie
  • Entwicklung einer Steuerelektronik für justierbare Pflegebetten
  • Entwicklung einer innovativen Sensorik im Pflegebett