2014_10_10_Logo_NeZuMed_normal_frei

 

Das wissenschaftliche Institut für Innovation und Beratung – senetics Dr. Wolfgang Sening – hat in Zusammenarbeit mit der Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) und der IHK für Oberfanken Bayreuth das Netzwerk für innovative Zulieferer in der Medizintechnik (NeZuMed) aufgebaut.

Das dynamische Netzwerk versteht sich als Plattform zur Definition und Umsetzung von Maßnahmen, die dem Fortschritt der Medizintechnik sowie der angrenzenden Fachgebiete und der Verbesserung der Kooperation zwischen Zulieferindustrie und dem OEM dienen.
Durch die frühzeitige Einbeziehung aller Industriepartner und der Anwenderseite, sollen die Qualität und Sicherheit der Entwicklungen gewährleistet und die Entwicklung innovativer Komponenten und Produkte gefördert werden. Gleichzeitig wird das Netzwerk ein effizientes Informationsnetz schaffen und die sinnvolle Nutzung von Synergien unterstützen.

Leitbild

Mit einem Weltmarktanteil von 20 Prozent verfügt die deutsche Medizintechnik über hervorragende Grundvoraussetzungen als wachstumsstärkste Branche die Leitbranche des 21. Jahrhunderts zu werden. Diese positiven Wachstumsaussichten der deutschen Medizintechnikbranche betreffen sowohl direkt als auch indirekt deren Zulieferer. Mit steigendem globalem Umsatz werden zunehmend innovative Zulieferer von den Medizintechnikunternehmen weltweit gesucht. Die aktuelle Entwicklung der Branche der Medizintechnik zeigt eine zunehmende Verschiebung der Innovationsleistung in die Zulieferunternehmen. Der beobachtbare Trend ist ähnlich der Entwicklung in der Automobilindustrie: die Fertigungstiefe nimmt in den OEM-Unternehmen sukzessive ab und die Zulieferunternehmen gewinnen in der Innovationskette durch Spezialisierung auf ihre eigenen, technologischen Innovationsgebiete zunehmend an Bedeutung.

2012_Ueberuns

Herr Dr. Sening mit der Staatsekretärin Frau Hessel vom StMiVT und der Hauptgeschäftsführer der IHK Oberfranken Herr Schnelle auf der Auftaktveranstaltung

Die Notwendigkeit eines professionellen Netzwerkes – speziell für KMUs – zeigt sich darin, dass kaum ein Unternehmen allein die nötigen Kompetenzen besitzt, um die zukünftigen innovativen Anwendungen / Produkte / Komponenten selbständig zu realisieren, die von den „In-Verkehr-Bringern” gefordert werden. Dementsprechend ist es Aufgabe des Netzwerkes, entsprechende Kooperationen zu initiieren und direkt personell zu unterstützen, um das vorhandene Know-how der verschiedensten Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu bündeln und gezielt zu koordinieren. Auf diese Weise entstehen Synergien, die den involvierten KMUs einen Zugang zum vorhandenen Marktpotenzial verschaffen. Die Schaffung des Marktzugangs wäre aufgrund begrenzter finanzieller, fachlicher und personeller Ressourcen für die KMUs nicht oder nur mit deutlichem Zeitverzug möglich. senetics bietet als Netzwerkplattform ideale Voraussetzungen für eine gezielte Unterstützung.

Vorteile

● Ganzheitliche Beratung
● Teilnahme an Kooperationsprojekten
● Fördermittelakquise
● Kontaktvermittlung
● Optimierte Marketingstrategien
● Medizintechnik-Tage: „OEM meets supplier“
● Günstige Messeteilnahme über den NeZuMed-  Gemeinschaftsstand
● Günstige Außendarstellung in der Fachzeitschrift DeviceMed
● 50% Rabatt bei Fortbildungsmaßnahmen
● Eintrag im Kompetenzatlas für Zulieferer in der MedTech
● Vergünstigte Teilnahme an Symposien/Kongressen

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem NeZuMed Rückmeldeformular und auf der Website des Netzwerks NeZuMed.