Innovationsgutschein Bayern

Ihre Kontaktperson
Kontakt
Dr. Wolfgang Sening
Tel.: 09131 9201-201
Das bayernweite Programm „Innovationsgutschein Bayern“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Bereichen der Forschung und Technologie. senetics hat bereits viele Projekte mit und durch diese Förderung in Innovationen umgesetzt. Der Vorteil für Sie: bis zu 50% der Kosten werden vom Fördergeber übernommen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an: Dr. Wolfgang Sening

Varianten des Innovationsgutscheines

  • Unterstützung in Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen, bzw. wesentliche Verbesserung bestehender Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen im Bereich technischer bzw.. Technologischer Innovationen
  • Unterstützung von finanzintensiveren und somit wirtschaftlich riskanteren innovativen Projekte mit einem externen Auftragsvolumen von mindestens 25.000 €
  • Nach der Nutzung von Innovationsgutschein 1 und 2 besteht die Möglichkeit erfolgreiche Projekte mit einem höheren Finanzbedarf fortzuführen, die eine hochspezialisierte Begleitung benötigen. Der Innovationsgutschein 3 soll insbesondere an andere Förderprogramme, wie z.B. das Bayerische Technologieförderungsprogramm (BayTP) oder das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) heranführen.

 

Wer wird gefördert?

  • Kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe der gewerblichen Wirtschaft oder der Freien Berufe mit Sitz in Bayern
  • Bis zu 50 Beschäftigte
  • Vorjahresbilanz höchstens 10 Millionen
  • Existenzgründerinnen und -gründer

 

Bei Unternehmensgründungen muss diese spätestens zum Zeitpunkt der Abrechnung der Zuwendung formal erfolgt sein und eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Bayern vorhanden sein

Die Förderung ist unternehmensbezogen, bei Existenzgründerinnen und -gründern personenbezogen.

Besondere Förderung
Bei Vorliegen der nachstehenden Bedingungen erhöht sich der Fördersatz jeweils um 10 Prozentpunkte

  • (Haupt-)Sitz des Unternehmens in einer „Region mit besonderem Handlungsbedarf“
  • Beauftragung einer Hochschule bzw. vergleichbaren außeruniversitären Forschungseinrichtung (gilt nicht für Innovationsgutsschein 3)

 

Was wird gefördert? Was bietet senetics an?

Antragserstellung für Innovationsgutscheine

Tätigkeiten im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts  / Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation, z.B.:

  • Technische Machbarkeitsstudien
  • Werkstoff- und Designstudien
  • Studien zur Fertigungstechnik

Umsetzungsorientierte Entwicklungs- und Forschungstätigkeiten, z.B.:

  • Konstruktionsleistungen, Service Engineering
  • Prototypenbau und Design
  • Produkttests zur Qualitätssicherung