Entwicklung multimodaler Gewebemodelle zur präklinischen Testung von Arzneimitteln und Medizinprodukten

Das Kooperationsprojekt “Entwicklung multimodaler Gewebemodelle zur präklinischen Testung von Arzneimitteln und Medizinprodukten” ist ein Forschungsvorhaben an dem senetics zusammen mit den akademischen Partnern TERM (Würzburg) und MBT (Erlangen) sowie mit den Industriepartnern JeNaCell und Presens zusammenarbeitet.

Projektziel:

Die Beteiligten am Forschungsvorhaben setzen sich als Ziel, die Entwicklung von Gewebe-Ersatzplattform für epitheliale Barriere-Organe (Haut, Lunge, Darm). Durch Miniaturisierung und Parallelisierung der Ansätze erlaubt die präklinische Testung der Toxizität chemischer Substanzen und Medikamente. Die senetics healthcare group entwirft hierfür ein in-silico Simulationsmodell für humane Barrieregewebe, das eine Vorhersage bzw. eine Abschätzung für eventuell auftretende Toxizität in diesem erlaubt.

Projektpartner:

2015-09-08 15_13_42-Präsentation1 - Microsoft PowerPoint nichtkommerzielle Verwendung