Anforderungen an Kunststoffe und Metalle in der Medizintechnik

Eingetragen bei: News, Veranstaltungen | 0

 

Kunststoffe und Metalle in der Medizintechnik

am 28. April 2017, Eyber Straße 89, 91522 Ansbach

Information zur Teilnahme an der Veranstaltung „Anforderungen an Kunststoffe und Metalle in der Medizintechnik“:

 

Während der Produktion von Medizinprodukten oder deren Bauteilen kann es zu Verschmutzungen oder Verkeimungen kommen. Dies kann bei Anwendern oder Patienten zu Infektionen führen, was unbedingt zu vermeiden ist.

  • Wie kann man eine Kontamination durch Keime vermeiden?
  • Was sind Keime, Sporen, Hefen oder Viren?
  • Wie halte ich meine Reinräume sauber?
  • Welche Qualitätskontrollen in Bezug auf Keime müssen beachtet werden?
  • Welche rechtlichen Grundlagen und Forderungen gibt es?

Diesen und anderen Fragen widmen wir uns in der Informationsveranstaltung „Anforderungen an Kunststoffe und Metalle in der Medizintechnik“ am 28.04.2017, zu der ich Sie herzlich einladen möchte.

 

Teilnehmer der Veranstaltung:

Mitarbeiter des Qualitätsmanagements und der Produktion in den Bereichen Kunststoffverarbeitung und allgemein der Medizinprodukteindustrie.

 

Veranstaltungsdaten:

Datum:   28.04.2017

Zeit:  10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Ort:

senetics healthcare group GmbH & Co. KG

Eyber Str. 89

91522 Ansbach

1. Etage Sir Isaac Newton Seminarraum

 

Programm:

 

10:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer

10:30 Uhr Begrüßung

10:45 Uhr „Saubere und hygienische Produktion von Medizinprodukten“

11:15 Uhr „Pathogene – Gefährliche Überlebenskünstler“

11:40 Uhr Pause mit Getränken und Snacks

12:15 Uhr „Keimbelastung und mikrobiologisches Monitoring –  wie halte ich meinen Reinraum sauber?“

12.40 Uhr „Rechtliche Forderungen in der Medizintechnik – die neue MDR und DIN EN ISO 13485:2016“

13:00 Uhr Zeit für Ihre Fragen und Get together

 

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat. Anmelden können Sie sich per Email an info@senetics.de bis zum 24. April 2017. Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir um zeitnahe Rückmeldung.

 

Die Teilnahme am gesamten Tagesprogramm ist für Netzwerkmitglieder vollkommen kostenfrei! Externe Interessenten können der Veranstaltung gegen eine Teilnahmegebühr von 149,-€ beiwohnen.

 

Interesse? Dann sprechen Sie uns direkt an! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Zum Anmeldeformular