Neues zur technischen Sensorevaluierung

Eingetragen bei: News-de, news-prueflabor-de | 0

Um Sensoren zu evaluieren ist ein stabiles Modell mit speziellen reproduzierbaren Materialeigenschaften notwendig. Sensoren, die beispielsweise mittels elektromagnetischer Wellen arbeiten, müssen an Modellen mit spezifischen dielektrischen Eigenschaften getestet werden.

Im Alltag sowie in der Medizintechnik werden Sensoren häufig auf die Haut aufgebracht und messen dort die Vitalparameter des Menschen. Zur Validierung elektromagnetischer Sensoren bietet senetics die Möglichkeit, an einem innovativen technischen Hautmodell die Messwerte Ihres Sensors zu überprüfen. Im technischen Hautmodell werden die dielektrischen Materialeigenschaften der menschlichen Hautschichten implementiert.

Das technische Hautmodell für die elektromagnetische Sensorevaluierung ist langzeitstabil und kann individuell auf Ihren elektromagnetischen Sensor angepasst werden. Gerne stehen wir für Sie zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Sensorevaluierung!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!