NeZuMed Netzwerksitzung und Infoveranstaltung

Am 28.04.2017 fand die NeZuMed Netzwerksitzung und die dazugehörige Infoveranstaltung von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr bei der senetics healthcare group GmbH & Co. KG in Ansbach statt. Die Veranstaltung stand unter dem Thema "Anforderungen an Kunststoffe und Metalle in der Medizintechnik."

Insgesamt konnten 40 Teilnehmer aus Mitglieds- und Partnerunternehmen verzeichnet werden.

Programm:

10.00 Uhr - 10.30 Uhr:          Eintreffen der Gäste (Anmeldung und Begleitung in den Veranstaltungsbereich)

10.30 Uhr - 10.45 Uhr:          Begrüßung durch Dr. Wolfgang Sening, CEO senetics healthcare group GmbH & Co. KG

10.45 Uhr - 11.15 Uhr:          "Saubere und hygienische Produktion von Medizinprodukten", Dr. Wolfgang Sening, senetics healthcare group GmbH & Co. KG

11.15 Uhr - 11.40 Uhr:          "Pathogene - Gefährliche Überlebenskünstler", Katja Müller M.Sc., Abteilungsleitung Scientific Testing, BioLabs

11.40 Uhr - 12.15 Uhr:          Pause mit Getränken und Snacks im Veranstaltungsbereich

12.15 Uhr - 12.40 Uhr:         "Keimbelastung und mikrobiologische Monitoring - wie halte ich meinen Reinraum sauber?", Dr. Corinna Petsch, Head of BioLabs

12.40 Uhr - 13.05 Uhr:         "Rechtliche Forderungen und Grundlagen beim Einstieg und der Fertigung in der Medizintechnikbranche", Dr. Tobias Schneider,

                                           Regulatory Affairs                                                               

Im Anschluss: Fragen und Diskussion beim "Get Together"

Das dynamische Netzwerk für innovative Zulieferer in der Medizintechnik (NeZuMed) versteht sich als Plattform zur Definition und Umsetzung von Maßnahmen, die dem Fortschritt der Medizintechnik sowie der angrenzenden Fachgebiete und der Verbesserung der Kooperation zwischen der Zulieferindustrie und dem OEM (Original Equipment Manufacturer = Erstausrüster) dienen. Durch frühzeitige Einbeziehung aller Industriepartner und Anwenderseiten, werden Qualität und Sicherheit der Entwicklungen gewährleistet und gefördert. Darum ist es Aufgabe des Netzwerkes, entsprechende Kooperationen zu initiieren und zu unterstützen, um das vorhandene Know-how der verschiedenen Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu bündeln und gezielt zu koordinieren.

Diese Vorteile bietet Ihnen das Netzwerk NeZuMed:

  • unterstützende Beratung
  • Teilnahme an Kooperationsprojekten
  • Fördermittelakquise
  • Kontakvermittlung
  • optimierte Marketingstrategien
  • Medizintechnik-Tage: "OEM meets supplier"
  • günstige Messeteilnahme über den NeZuMed-Gemeinschaftsstand
  • günstige Außendarstellung in der Fachzeitschrift DeviceMed
  • 50 % Rabatt bei Fortbildungsmaßnahmen
  • Eintrag im Kompetenzatlas der Medizintechnik
  • vergünstigte Teilnahme an Symposien / Kongressen.

Falls Sie Interesse an einer Anmeldung als NeZuMed-Mitglied haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an uns!

Die nächste Netzwerksitzung findet am 26. September 2017 bei der Hochschule Coburg statt.

Das Rückmeldeformular für eine Anmeldung als NeZuMed-Mitglied finden Sie HIER.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Vortrag Netzwerksitzung
Frau Sening und Herr Wachter vor dem Innovation Center von senetics